Sie sind hier

Qualitätsmerkmale einer Kindersportschule (KiSS)

Eine von der Projektstelle KiSS-Bayern anerkannte Kindersportschule muss folgende Qualitätskriterien erfüllen:

  1. Trägerschaft durch einen Sportverein oder eine Kooperation mehrerer Sportvereine
  2. Qualifizierte Sportlehrer
    Sowohl die KiSS-Leitung wie auch alle Lehrkräfte haben eine qualifizierte Ausbildung. Hier geht es zu einer Übersicht der anerkannten Sportlehrer-Qualifikationen...
  3. Hauptamtliche KiSS-Leitung 
    Anstellung mit mindestens 20h / Woche
  4. Sportliches Angebot für Kinder ab 2 Jahre
  5. 3-5 aufeinander aufbauende Ausbildungsstufen
    1. Stufe: ab dem 2. Lebensjahr (als Eltern-Kind-Turnen möglich)
    2. Stufe: Vorschulalter im Kindergarten, 5. und 6. Lebensjahr
    3. Stufe: 1. und 2. Grundschulklasse, 7. und 8. Lebensjahr
    4. Stufe: 3. und 4. Grundschulklasse, 9. und 10. Lebensjahr
  6. Maximal zwei Jahrgänge pro Ausbildungsstufe zusammengefasst
  7. Zweimaliges Training pro Woche (ab der 2. Ausbildungsstufe)
  8. Optimale Gruppengröße mit maximal 15 Kindern
  9. Unterricht nach einheitlichem „Rahmenlehrplan Kindersportschule“
  10. Optionale Zusatzangebote
    Sportkurse, Ferienangebote, Medizinische Begleitung etc.

(c) Text: BLSV